Rufen Sie uns an:

 +43 1 4787305

Sauerstoff-Ozon-Therapie

Sauerstoff-Ozon-Therapie bei Ihrem Internisten in 1180 Wien

Die Ozontherapie vermag mit einer Vielzahl an positiven Effekten auf den gesamten Körper zu überzeugen und kann bei einer ganzen Reihe von Beschwerden erfolgreich eingesetzt werden. Sie aktiviert Organ- und Gewebedurchblutung, verbessert die Fließeigenschaften des Blutes, stärkt die körpereigenen Abwehrkräfte, wirkt sich günstig auf die Stoffwechselregulation aus, aktiviert die Zellatmung durch bessere Sauerstoffausnutzung und hemmt die Vermehrung von Viren, Bakterien und Pilzen.

Anwendungsgebiete der Sauerstoff-Ozon-Therapie

Mittels Ozontherapie lässt sich eine allgemeine Regeneration und Steigerung der Vitalität erzielen. Die Therapie ist nebenwirkungsfrei und wird unter anderem bei folgenden Indikationen eingesetzt:

  • Durchblutungsstörungen aller Art

  • Chronische Infektionen

  • Stärkung der Immunabwehr

  • Prävention und günstige Beeinflussung von Stoffwechselerkrankungen

  • Chronische Schmerzsyndrome

  • Muskelschwäche

  • Konzentrationsstörungen und Leistungsabfall des Nervensystems

  • Burn-out-Prävention und Nachbehandlung

Durchführung der Sauerstoff-Ozon-Therapie

Über die Armvene werden für die Eigenblutbehandlung etwa 100-150 ml Eigenblut entnommen und mit einem medizinischen Sauerstoff-Ozon-Gemisch angereichert sowie mit physiologischen Laserlichtquellen bestrahlt (Hemolaser nach Dr. Kastner und Dr. Porzer). Anschließend wird es als Infusion dem Körper rückgeführt. Die Behandlung ist frei von Schmerzen und Nebenwirkungen.